webdesign, hosting, homepages

Mit dem Kunst-Känguru quer durch die Stadt

Am Wochenende vom 23./24. Oktober kann man mit Artur durch die Solothurner Galerien ziehen und spannende Kunst entdecken. Wer Artur ist..? Weiterlesen!

Galerien sind ja irgendwie die armen Schweine der Kulturszene. Sie zeigen spannende Kunst und kriegen kaum Beachtung, weil sie diese Kunst auch verkaufen – also kommerziell funktionieren. Sie folgen dem erklärten Ziel, künstlerische Arbeiten verkaufen zu wollen und Geld zu machen. Was ja offenbar schon mal generell suspekt ist in der Kulturlandschaft. – Wieso auch immer...

Trotzdem – oder eben gerade weil sie «am Markt» operieren? – sind Galeriebesuche immer wieder lohnenswert. In Solothurn treten neun Galerien nun gemeinsam aus dem Schatten, den die Museen oft auf sie werfen. Nicht, dass man auch elf Galerien hätte zusammenbringen können, womit man auch mal grad wieder der heiligen Solothurnerzahl gehuldigt hätte... Aber vielleicht wollte man das ja absichtlich nicht. Am Wochenende vom 23./24. Oktober laden diese neun jedenfalls zum Solothurner Galerien-Hopping. «Artur» heisst der Anlass und ist ein – auf den zweiten oder dritten Blick – gekonntes Wortspiel von «Art-Tour», das dem symbolischen Känguru auf dem Flyer, der dieser Tage in den Briefkästen lag, gleich den Namen gibt. An «Artur» beteiligt sind die Freitagsgalerie Imhof (Kreuzgasse 5), die Galerie Christoph Abbühl (Schaalgasse 9), die Galerie 9.com (Riedholzplatz 26), die noch relativ neue Galerie Pierre (St. Urbangasse 45), die Galerie SO (Riedholzplatz 18), das Haus der Kunst St. Josef (Baselstrasse 27), das Kunstforum Solothurn (Schaalgasse 9), das Künstlerhaus S11 (Schmiedengasse 11) und der Kunstraum Medici (Römerstrasse 1).

Sie alle geben gemeinsam Einblick in ihre aktuellen Ausstellungen und locken zum Rundgang quer durch die Kunstlandschaft der Stadt. Sie zeigen junges Kunstschaffen (mit der 32-jährigen Langenthalerin Eva Maria Gisler im Kunstraum Medici), Retrospektiven (in der Freitagsgalerie mit dem vor einem Jahr verstorbenen Peter von Wattenwyl), Ungewohntes (zum Super-8-Day im Künstlerhaus), Lokales (mit der Bellacherin Trudy Andres in der Galerie 9), Eigenes (im Haus der Kunst zeigt sich Galerist/Künstler Reto Emch gleich selbst) und vieles mehr. Wieso also nicht am Freitagabend oder Samstagnachmittag mal quer durch die Häuser ziehen..?

Artur – Solothurner Galerien-Hopping: Freitag, 23. Oktober 2015, 14-23 Uhr, und Samstag, 24. Oktober 2015, 11-18 Uhr, in den oben genannte Galerien in der Stadt Solothurn.
 

Logo Zmitz300cont