adiheutschi.ch webdesign

Doch noch ein Musikfestival in Solothurn

Beinahe alle Openairs und Festivals mussten abgesagt werden. Eine Chance, für kleine, spontane Konzerte. Zu erleben zum Beispiel am kommenden Wochenende im Innenhof des Schulhaus Kollegium in Solothurn. 

 

Mit einem Schutzkonzept und den nötigen Vorkehrungen dürfen seit anfangs Juni wieder Kulturveranstaltungen bis zu einem gewissen Grad stattfinden. Maximal 300 Personen dürfen sich bei solchen Veranstaltungen treffen. Die grossen Festivals im Sommer mussten allesamt abgesagt werden und kleinere Veranstaltungen brauchen etwas Vorlaufzeit um auch die Schutzkonzepte einhalten zu können. Genau diese klaffende Lücke will das Instant-Festival «Ton an!» füllen. Zwei Tage Live-Musik und Festival-Atmosphäre stehen am 20. und 21. Juni 2020 auf dem Programm.

«Wir freuen uns riesig, endlich wieder veranstalten zu dürfen. Und die Künstler*innen, die wir angefragt haben sind begeistert endlich wieder vor Publikum auftreten zu können», so Jeanine Arn, Co-Leiterin des «Ton an!»-Festivals in einer Medienmitteilung. Auch Co-Leiter Kaspar Rechsteiner zeigt sich rfreut: «Künstler*innen und Veranstalter*innen sitzen im gleichen Boot - sonst wäre eine solche Spontanaktion nicht möglich.»

Im April kam bei den beiden Co-Leitern, welche gleichzeitig auch «KreuzKultur» unter ihren Fittichen haben die Idee auf. Innerhalb von nur zwei Wochen formte sich diese Idee zu einem tatsächlichen Plan, welcher nicht zuletzt auch aufgrund der schnell gelockerten Massnahmen verwirklicht werden konnte. Dennoch wird das Instant-Festival nicht ganz wie ein normales Festival ablaufen. Das strikte Schutzkonzept sieht z.B. vor, dass jede Person, die das Gelände betritt, erfasst wird. Schliesslich wollen auch die Organisatoren, dass die Infektionszahlen möglichst niedrig bleiben. Die Ticketanzahl für das Festival im Innenhof des Kollegiums wurde deswegen auch auf 240 Stück pro Abend begrenzt.

Es lohnt sich, die Tickets möglichst rasch zu holen - denn das Programm lässt sich sehen: Am Samstag eröffnet die noch junge Solothurner Band «Blingtext» das Programm, gefolgt von «Extrafish» und ihrem Balkan-Gipsy-Sound. Den Abschluss am Samstag macht die Schweizer Ska-Truppe «Kalles Kaviar», die das Publikum zum Tanzen bringen wird.

Auch das Programm am Sonntag lässt sich nicht lumpen: Der Singer-Songwriter Long Tall Jefferson wärmt mit seinen Folk-Klängen im Pop-Gewand die Menschen auf, damit dann zum krönenden Abschluss die Berner Kombo «Troubas Kater» die Sterne vom Himmel holen kann.

Wir freuen uns ganz fest darauf und darum wird der eine oder andere Blogger sicherlich «zmitz» drin anzutreffen sein.

20. & 21. Juni 2020: Ton an! #ChumUseMirSpile

Festival im Innenhof des Schulhaus Kollegium

Mit TROUBAS KATER, Kalles Kaviar, Long Tall Jefferson, Extrafish und Blingtext

Infos & Tickets unter www.ton-an.ch

Logo Zmitz300cont