adiheutschi.ch webdesign

Glücklich, die Titelpartie singen zu dürfen

Vom 8. bis 17. August wird auf Schloss Waldegg in Solothurn die Oper «Il ritorno d'Ulisse in patria» aufgeführt. Hans Jörg Mammel singt die Partie des Ulysse. Wie er zum Werk und vor allem auch zu Solothurn steht, hat er unserer Bloggerin Lucilia Mendes von Däniken erzählt. Ach: und wir verlosen Tickets!

Hans Jörg Mammel, wie gut kennen Sie die schönste Barockstadt der Schweiz?
Ich habe das Glück, schon ein paar Mal in Solothurn gewesen zu sein. Immer zu schönen Konzerten mit den Singknaben. Deshalb freue ich mich schon jedesmal im Voraus wenn ich wieder nach Solothurn komme, auf einen Bummel durch die Altstadt und natürlich auf ein Glas am Aareufer!

Was gefällt ihnen an Solothurn?
Solothurn ist eine Stadt, die mir weit weg vom Stress erscheint, die Lebensqualität ist super, es geht gechillt zu....

Sie sind es durchaus gewohnt auf grossen Bühnen aufzutreten. Was reizt Sie nun an einem Auftritt im beschaulichen Solothurn vor rund 250 Zuschauern?
Die Zahl der Zuhörer und -schauer ist völlig unerheblich. Wichtig ist, dass man gemeinsam gute Musik macht, um das Publikum zu erreichen. Und wenn das nur ein/e Einzige/r ist, dann hat es sich schon gelohnt!

Bei der Oper Waldegg spielt das Wetter eine zentrale Rolle. Bis zur letzten Minute kann offen sein, ob die Oper draussen beim Schloss oder eben doch im Stadttheater durchgeführt wird. Was bedeutet dies für ihre Stimme in der Vorbereitung und während des Konzertes?
Für die Stimme ändert das wenig, denn egal wo man auftritt wird man immer gleich singen. Für die Zuhörer wird der Unterschied grösser sein, denn natürlich ist die Open-Air-Akustik eine andere, als die im Theater. Aber natürlich ist die Atmosphäre bei einer Open-Air-Veranstaltung unvergleichlich! Und natürlich wird das Wetter super sein.....

Sie haben in einem Interview Claudio Monteverdi als «Musikgott» bezeichnet. Was fasziniert Sie an Monteverdi?
Monteverdi ist ein Genie, was die Musiksprache betrifft. Er hat die Musikgeschichte durch seinen Kompositonsstil nachhaltig beeinflusst. Er komponiert eine solch lebendige Tonsprache, dass – auch wenn man der italienischen Sprache nicht mächtig ist - jedes Wort zu verstehen ist.

Und wie stehen Sie konkret zum Werk «Il ritorno d’Ulisse in Patria»?
Ich muss gestehen, dass ich die Partei des «Ulysse» zum ersten Mal singe. Vorher habe ich oft andere Partien in der Oper gesungen. So bin ich natürlich sehr glücklich, jetzt die Titelpartie singen zu dürfen. Gleichzeitig muss ich mich aber sehr konzentrieren, nicht zwischendurch in andere Rollen abzudriften....

Werden Sie sich auch Zeit nehmen Solothurn und die Umgebung zu geniessen?
Insgesamt werde ich fast sechs Wochen in Solothurn verbringen, da wird trotz vielen Proben immer auch Zeit bleiben, die Stadt und die Umgebung zu erforschen.

Ticketverlosung: 1x2 Tickets für den Freitag, 9. August und 1x2 für den Sonntag, 11. August. Mitmachen ist einfach: Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 7. August mit Wunschdatum. Wir melden uns bei Dir, falls du gewonnen hast. Viel Glück!

 

Logo Zmitz300cont