adiheutschi.ch webdesign

Sommerfilme: Generationen-Kino der anderen Art

Vom knapp 23-jährigen Jungspund mit einer Oscar-Nomination bis zum 91-jährigen Hollywood-Veteran: Die Sommerfilme im Alten Spital bieten auch heuer wieder ein abwechslungsreiches Kinoprogramm vor atemberaubender Kulisse.

Schauspieler aus vier Generationen bestreiten das Programm, in welchem sie an sechs Abenden für lustige, spannende, rührende und bewegende Momente, für grosses Kino mit Perlen aus dem aktuellen internationalen Filmschaffen sorgen. Los geht’s am Dienstag, 14. August, mit «Madame», einer typisch französischen Verwechslungskomödie, in welcher das Kindermädchen als Dinner-Gast einer edlen Gesellschaft herhalten muss. Tags bzw. abends darauf folgt «Lucky», der letzte Film mit Harry Dean Stanton. Am 16. August gibt’s dann – gut einen Monat nach der WM – mit «Die letzte Pointe» von Rolf Lyssy ein Heimspiel: Die Solothurner Schauspielerin Monica Gubser spielt die vitale, selbständige, aber ältere Gertrud Forster, der unvermittelt ein Engländer hofiert. Die Begegnung lässt die Dame an sich und ihrer Eigenständigkeit zweifeln.

«Call Me by Your Name» auf Basis des 2007 erschienenen gleichnamigen Romans von André Aciman erzählt am 17. August von den Irrungen und Wirrungen einer jugendlichen Liebe zweier Jungen. Mit «The Post» mit Meryl Streep in den Turbulenzen der medialen Berichterstattung über Lügen der US-Regierung im Vietnam-Krieg am Samstag und «Wajib», einen palästinensischen Roadmovie zwischen Sohn und Vater am Sonntag werden die Sommerfilme, Edition 2018, abgeschlossen.

22. Solothurner Sommerfilme vom 14. bis 19. August 2018, Areal offen ab 19 Uhr, Filme ab 21.15 Uhr; Krummturm-Schanze Solothurn, Programm und Informationen: www.altesspital.ch, Tickets: www.starticket.ch

Logo Zmitz300cont