webdesign, hosting, homepages

Kino für die Kleinen - Freizeit für die Grossen?

Die umtriebige Kino-Familie von Gunten ist heute Samstag mit einem neuen Angebot an den Start gegangen. Das Interesse war noch etwas verhalten, wird sich aber noch steigern - ist sich Bloggerin Lucilia Mendes von Däniken sicher.

Nach einem Kinoprogramm für die ältere Generation und Freitagnachmittagsfilme im Capitol sowie Ladies-Nights, Konzerte der Berliner Philharmoniker und Aufführungen der Royal Opera auf Kinoleinwand wurde heute im «Palace» eine neue Besuchergruppe «gluschtig» auf Kino gemacht. Unter dem Titel «Littlefoot» zeigt das Kino Palace in Zukunft jeweils am letzten Samstag im Monat um 10 Uhr einen Film für Kinder ab vier Jahren.

Die Idee: Eltern dürfen die Kinder begleiten - oder aber sie den Verantwortlichen im Kino übergeben und in Ruhe über den Markt schlendern gehen. Kindsgerechte Filme, den Kleinen angepasste Lichtverhältnisse und Lautstärke sowie Aufführungen ohne Werbung und ohne Pause zeigen, dass man sich bei der Planung viele Gedanken gemacht hat.
Bei der heutigen Vorführung blieben keine Kinder ohne Begleitung im Kino. Organisatorin Romana von Gunten ist aber vorbereitet, falls in Zukunft doch vom Angebot Gebrauch gemacht werden sollte: «Wir würden die Kinder alle zusammen nehmen und jemand von uns würde sich zu ihnen setzen und schauen, dass es allen wohl ist.»

Übrigens, auch ich bin heute bei den Kids im Kino geblieben, denn sonst reut mich die Zeit im Kino immer etwas, aber so am Samstagvormittag passt es irgendwie gut - und ein weiteres Argument: mit einem Eintritt von 11 Franken liegt der Preis unter dem üblichen Niveau. Die nächste Möglichkeit ergibt sich am 26. November, wenn der Film «Der kleine Drache Kokosnuss» gezeigt wird.

Infos zum weiteren «Littlefoot»-Angebot findet man hier.

Logo Zmitz300cont