webdesign, hosting, homepages

Wenn Füsse Oper spielen

Ein spezielles, einzigartiges Theater gab es am Freitagabend im Kulturkeller in Gerlafingen zu erleben.

Sie zieht ihre Socken aus, legt sich auf der Bühne hin und ihre Fusssohlen werden zu Gesichtern. Sie? – Anne Klinge! Anne Klinge spielt Fusstheater, untermalt mit Musik aus Klassik und Kaffeehaus. Mit Händen und Füssen zaubert sie Figuren. Und die Figuren wuseln sich durch vertraute menschliche Grenzsituationen: vom verstohlenen Nasenbohren über deftige Liebesszenen bis hin zu einer umwerfenden Interpretation von Piafs «Non, je ne regrette rien.»

Speziell, einzigartig. So etwas hat man noch nie gesehen. Das gilt nicht nur für den Kulturkeller Gerlafingen. Das Publikum steigt ein auf den Schalk, grinst über die menschlichen Schwächen. Breites Amusement beim Kostümwechsel in Windeseile oder wenn mal eine Perücke schief sitzt. Anne Klinge, hinter ihren Figuren immer sichtbar, lebt auch mimisch mit. Und das fährt ein.

Nach der Pause geht gar Mozarts Zauberflöte über die Bühne. – Eine Wucht! Keine Längen, Dramatik pur. Und nach dem Schlussapplaus für die Füsse legen sich die Protagonisten hin, Anne Klinge richtet sich auf und holt mit einem strahlenden Lachen ihre Zuschauer zurück in den Alltag.

Hier gibts Infos zum weiteren Programm im Kulturkeller Gerlafingen

Logo Zmitz300cont