adiheutschi.ch webdesign

Immer dieser Zirkus mit dem Sprachelernen!

Sprachen zu lernen ist so eine Sache... Was für eine Sache, zeigt die Formation «glocalShow» in ihrem «grossen Deutsch-Lern-Zirkus» in zwei Aufführungen in der Region.

Jahr für Jahr lernen Tausende die Fremdsprache Deutsch und mühen sich ab, das Idiom einigermassen in den Griff zu kriegen. Ihnen widmen der Langendörfer Lorenz Belser und die Formation «glocalShow» ein Theaterstück. Eine Deutsch-Lektion als Konzert, als Kabarett, Revue, als «Zirkus» mit Musik, Beats, Sound und Tanz. Und natürlich mit Menschen – und mit Clowns und Sensationen.

An zwei Aufführungen in der Region (Daten unten) stehen neun Laien und zwei Profi-Schauspieler – Benjamin Kradolfer als böser Lehrer und Bernd Somalvico als stummer Animator – auf der Bühne. Inszeniert wurde «der Grosse Deutsch-Lern-Zirkus», so der Name der Aufführung, von Lorenz Belser, der von 2002 bis 2007 Schauspieldramaturg am Theater Biel Solothurn war und heute freier Theaterschaffender ist. Das Stück ist im Rahmen von «contakt-citoyenneté» entstanden. Das Förderprogramm vom Migros-Kulturprozent und der Eidgenössischen Kommission für Migrationsfragen wurde 2012 ins Leben gerufen und fördert Initiativen des bürgerschaftlichen Engagements im Bereich Migration und Integration.

Im Zentrum des Zirkus‘ stehen viele Fragen rund um Kultur, Ausdruck und Zusammenleben. Auch – und eben gerade – die Zuschauerinnen und Zuschauer sollen sich fragen: Wie halten sie’s denn mit den Fremdsprachen? Und wie mit Hochdüütsch? «Und warum Du immer noch SO sprechen mit Ausländer», fragen die Veranstalter. Sie gehen sogar so weit zu sagen, dass mit dem «grossen Deutsch-Lern-Zirkus» sogar Fehler Spass machen würden.

«Der Grosse Deutsch-Lern-Zirkus»; Samstag, 6. September (16 Uhr) am Hausfest des Alten Spitals im kleinen Saal und Donnerstag, 11. September (20.30 Uhr) im Uferbau. Reservationen: 079 778 80 43. Weitere Daten ausserhalb der Region: Sonntag, 7. September (17 Uhr), im «Kreuz Nidau (Hauptstrasse 33); Freitag, 12. September (20.30 Uhr), in der Aula des Dufour-Schulhaus Ost Biel (Dufourstrasse 22).

Logo Zmitz300cont